Mein Yoga ist auch so ein bisschen Schlampenyoga, also wenn ich es definieren müsste…Also nicht von der Sportmuffelseite, aber ich bin eben nicht so ein “Licht und Liebe” Typ.

Ich habe jetzt zum 2. Mal das Hörbuch zum Buch “Schlampenyoga” von Milena Moser gehört und finde es großartig. Dabei bin ich alles andere als ein Fan seichter Frauenliteratur.

Milena Moser bringt die Yoga Szene pointiert auf den Punkt und verpackt neben ihrer eigenen Yogakarriere auch yogatheoretische Inhalte in unterhaltsame Geschichtchen und Anekdoten. Angenehm empfinde ich ihre persönliche, lockere und auch kritische Herangehensweise, die wirklich gute Beschreibung von Yogaarchetypen und die angenehme Erzählweise (das Audiobook ist auch sehr gut vorgetragen von Franziska Pigulla (dt. Stimme von Agent Scully, Akte X).

Mehr kann ich gar nicht dazu schreiben, ansonsten müsste ich die Amazon Kundenrezensionen kopieren und mein Review ist sicher auch schon der x-te in den Yoga-Blogs.

Aber ich wollte es mal gesagt haben und das (Hör-)Buch ist nicht nur was Yogi(ni)s, sogar mein nicht yogaisierter Mann fand es sehr unterhaltsam . Also wer es noch nicht kennt: Lese- oder Hörbefehl!

Leave a Reply

?>